TattooTattoo

Ein Tattoo ist immer eine Entscheidung für das ganze Leben. Es bleibt und begleitet einen danach für immer, ob man will oder zwischendurch auch mal nicht. Umso wichtiger ist es, sich gut zu entscheiden und sich mit dem ausgewählten Motiv gut zu fühlen. Ein Tattoo nach Wunsch, das heißt auch, dass man sich das Motiv vorher bewusst ausgesucht hat und dass am Ende genau das auf der Haut landet, was man sich vorher vorgestellt hatte. Denn nichts ist schlimmer, als wenn das Tattoo in all seiner Endgültigkeit nicht dem eigenen Wunsch entspricht; wenn man nicht das erhoffte Symbol auf der Haut trägt, sondern ein folgenreiches Missverständnis alles ins Tragische zieht.

Damit so etwas nicht passiert, sind vor allem zwei Schritte wichtig: Als erstes sollte man das Motiv gut auswählen. Dazu braucht es Ruhe, die Möglichkeit zum darüber schlafen und die Chance, sich umfassend über mögliche Motive und deren genaues Aussehen bzw. Hintergründe zu informieren. Im Internet gibt es extra dafür gestaltete Seiten, die Motivvorlagen für Tattoos bieten, wo man alle nötigen Informationen und eine genaue Vorlage des Motivs findet und gezielt in der riesigen Auswahl einer großen Datenbank suchen kann.

So findet man eigene Tattoovorlagen und kann sich ein persönlich passendes Motiv suchen. Dann kann man auch noch einmal mit vertrauten Menschen Rücksprache halten und sich so am Ende ganz bewusst und sicher für das richtige Motiv entscheiden. Dieses Motiv muss man dann nur noch drucken und mit ins Studio nehmen, um sicher das eigene Traumtattoo auf die Haut zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert